130 Meldungen für
Meldung 11 / 130
11 | 130
20.07.2021

Näherungsgleichungen zur Vorhersage von Temperaturübertragungsgraden

Als wesentliche Leistungskenngröße einer Wärmerückgewinnung (WRG) dient der Temperaturänderungsgrad sowohl bei privatrechtlichen Vereinbarungen wie auch bei gesetzlichen Anforderungen. 

Üblicherweise werden zur Festlegung ein Wärmekapazitätsstromverhältnis von 1 und ein definierter Referenzmassenstrom vorausgesetzt.
In der Praxis müssen aber Leistungsnachweise oft bei abweichenden Betriebszuständen durchgeführt werden. Dabei besteht der Bedarf nach einfachen Näherungsgleichungen zur Umrechnung auf die Referenzbedingungen. 
Zudem sind für die Beurteilung der Messunsicherheit bei Labor- und Feldmessungen Modelle gefragt, die neben dem Einfluss der Temperaturen auch die Massenströme berücksichtigen.

Lesen Sie hier den vollständigen Fachartikel von Prof. Heinrich Huber (Hochschule Luzern) und Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup (https://www.hlh.de).